Muttertag

MUTTERTAG – “Liebeserklärung” an Mama

 

Muttertag

Sei‘ umarmt

Warmherzig, großartig, liebenswert

Immer für uns da

Danke !!

(ein Muttertags 11chen)

 

Muttertag 2020

Ein Muttertag, der vielen von uns in ganz besonderer Erinnerung bleiben wird. In einer Zeit, wo wir uns "aus Vernunftsgründen" (wie skuril in diesem Zusammenhang) von unseren Müttern fernhalten mussten, um sie zu schützen. Ganz besonders tat es natürlich auch ihrem Enkerl weh, die geliebte Oma nicht sehen und herzen zu dürfen. Die vielen Kilometer, die uns trennen, haben sich noch nie so weit angefühlt! Doch vielleicht hatte es ja auch etwas Gutes, ein wenig "Social Distancing" und wir haben erkannt und hautnah gefühlt, wie schlimm es ist, einem geliebten Menschen nicht begegnen zu dürfen, wie wir es immer gewohnt waren und als selbstverständlich empfunden haben. Telefon und WhatsApp können die Herzenswärme niemals ersetzen!! Und darum möchte ich meiner Mama heuer diese ganz persönliche "Liebeserklärung" machen:

DU fehlst mir so sehr und ich kann es kaum erwarten, dich am 10. Mai, wenn wir dich endlich besuchen dürfen, zu umarmen, deine Nähe und Fürsorge reell zu spüren. Damit meine ich nicht, was du alles für uns machst - ohne zu hinterfragen, ob es dir was nützt - nein du bist immer und selbstlos für uns da... Selbst in dieser Zeit wolltest du mich/uns unterstützen - wir konnten dich kaum zurückhalten uns zu besuchen - auch wenn es weh tat...

Liebe Mama - auch wenn ich schon ein erwachsenes und "in die Jahre gekommenes Kind" bin, möchte ich dir einfach DANKE sagen für jede kostbare Minute! Ich hab dich sooooooooooo lieb!! Bussi Patrizia

"Es gibt so viele Mütter auf der Erde, doch eine ist die beste und die gehört mir!!" 😉

... und weil ihr da draußen natürlich auch alle ganz großartige Mütter habt, seien die folgenden Zeilen und stimmungsvollen Bilder eben diesen tollen Frauen gewidmet!

Lasst euch schon jetzt inspirieren von meiner

"Sinfonie in Flieder"...

Workshop Haslinger

Wusstet ihr eigentlich, dass der Muttertag ursprünglich aus Amerika kommt und von einer Dame namens Anna Jarvis 1914 durch ihre Hartnäckigkeit eingeführt wurde. Schon deren Mutter hatte sich bereits Mitte des 19. Jhdts. dafür eingesetzt. Doch die Wurzeln führen sogar noch weiter zurück - bis in die Antike. Also ist es doch keine Erfindung des modernen Handels, um den Umsatz anzukurbeln, wie man vielleicht angesichts der Werbetrommel glauben könnte. 😉

Doch genug der Theorie! Wie können wir unseren Müttern ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Auch eine noch so konsequente Mama kann kaum süßen Köstlichkeiten wiederstehen, und schon gar nicht, wenn sie mit ganz viel Liebe selbstgebacken wurden...

 

 

Muttertag
Muttertag
Workshop Haslinger

Verführerisch lecker sehen diese Herzen mit kandierten Veilchen aus...

Wisst ihr noch, wie ihr diese kandierten Veilchen selbst herstellen könnt'? In einem früheren Blog (Wildkräuter Teil 2 - Kostbarkeiten aus der Natur) hatte ich es euch gezeigt.

 

Hier eine kurze Zusammenfassung zur Wiederholung (gerne aber auch im "Wildkräuterblog" nachlesen, da gibt es viel Wissenswertes zu erfahren) ...

Was ihr jedenfalls für kandierte Veilchen benötigt sind - Veilchen 😉 , am besten aus dem eigenen Garten. Vermutlich sind sie aber bereits verblüht. Falls ihr damals, wie im Frühlingsblog geraten, keinen Vorrat angelegt habt', könntet ihr auch kandierte Fliederblüten herstellen. Doch hier bitte VORSICHT - Flieder ist eigentlich ungenießbar und sogar giftig. Daher solltet ihr ihn nur zur Deko verwenden und besser in sehr geringen Mengen verzehren. Wenn ihr euch unsicher seid, nehmt doch einfach Rosenblüten, die haben auch ein tolles Aroma!!

Das Herstellungsprinzip ist immer gleich...

 

Muttertag
Muttertag
Muttertag
Muttertag
Muttertag
Muttertag

... und so einfach geht's: Das Eiweiß eines Bioeies leicht schaumig aufschlagen, nicht zu steif.

Blüten vorher nicht waschen, denn das würde den feinen Duft auch mitwegspülen, und darum ist es wichtig, die Veilchen nur an einem Ort zu sammeln, wo ihr sicher sein könnt' dass sie nicht "verunreinigt" sind!

Nun jede einzelne Blüte mit dem Pinsel mit dem leicht aufgeschlagenen Eiweiß betupfen und mit Kristallzucker bestreuen (kein Staubzucker, das funktioniert nicht) und mit etwas Abstand zum Trocknen auflegen. Das geht gut über Nacht - einfach so, oder wer es eilig hat, bei sehr geringer Hitze (ca. 80C) im Backofen (einen Schlitz offen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann).

Es erfordert wirklich sehr viel Geduld - und die zählt leider nicht zu meinen Stärken - eine größere Menge herzustellen. Es hat aber ab einem gewissen Zeitpunkt etwas Meditatives, und kann durchaus entspannend sein. Vor allem ist die Vorfreude groß auf den kulinarischen Genuss und das glückliche Gesicht eurer Mama. Und ich kann euch sagen, es ist jede Minute davon Wert!!

Herbstimpressionen Haslinger

Und das sind sie nun - ein Blütenmeer von kandierten Veilchen - jedes Einzelne eine wahre Geschmackssensation und Gaumenschmeichler! Riecht und schmeckt ihr es auch? 🙂

Eine sensationelle Basis für viele Leckereien, die nicht nur Mütterherzen höher schlagen lässt. Hebt euch doch einen kleinen Vorrat auf für den nächsten "Jahrestag", Hochzeitstag, Valentinstag.... Aber gut wegschließen, (vor allem trocken) denn wenn sie einmal entdeckt wurden, sind sie im Nu weggenascht!

 

Muttertag

 

Dieses Herzstück schmeckt aber auch in XL köstlich!

Muttertag
Muttertag

Zaubert mit diesen Kostbarkeiten aus der Natur eine Festtafel in die Natur und verbringt mit eurer Mutter einen schönen Tag im "Gartenkaffee", wo ihr ganz sentimental in Erinnerungen schwelgt. "Zeit" mit ihren Liebsten wünschen sich laut einer Umfrage übrigens die meisten Mütter, das kann auch eine "Auszeit" sein. Denn ehrlich betrachtet ist es doch in den meisten Fällen immer noch so, dass auch heute noch Frauen die "3 K's" erfüllen - Kinder, Küche, Kabinett... Also verwöhnt doch einfach mal eure Mama's so richtig (dafür muss man aber nicht auf den Muttertag warten 😉 )!

Muttertag
Muttertag
Muttertag

Das Rezept für diesen "Tortentraum in Flieder", sowie alle anderen Rezepte schicke ich euch gerne auf Anforderung per Mail zu - kontaktiert mich doch einfach - ich freue mich...

Was wohl Betty vom "Großen Backen" zu dieser Torte sagen würde? Vermutlich wären ihr die Schichten zu wenig exakt gearbeitet, dafür hat sich mein Mann "geopfert" und alles vorverkostet - er war "very amused" 😉

Muttertag

 

Diese Torte schmeckt auch lecker mitten in unseren hauseigenen Weinbergen...

Muttertag
Muttertag
Muttertag
Muttertag

 

Über einen selbst gepflückten Wiesenblumenstrauß freuen sich Mütter natürlich ganz besonders. Ähnliche wie diesen habe ich schon als Kind - nicht nur - zum Muttertag verschenkt. Besonders die Zaunwicke mochte ich gerne und die zarten Glockenblumen...

Blumen zählen zu den beliebtesten Muttertagsgeschenken – doch welche Sorte ist die Richtige? 

Rosa Rosen symbolisieren die zärtliche Liebe und orangene Wärme, Glück und Hoffnung.

Auch Orchideen eignen sich gut zum Muttertag. Sie vermitteln unter anderem Bewunderung.

Gerbera stehen für Zuneigung und Freude.

Lilien bekunden Respekt, aber sie symbolisieren zugleich auch Liebe und Schönheit.

Muttertag

 

 

... auch ein schlichtes Picknick im Garten wäre eine

schöne Variante für einen ganz privaten Muttertag ...

Muttertag
Muttertag
Muttertag

 

Unsere Katze hat schon mal probegelegen und es

als sehr gemütlich empfunden 🙂

Muttertag

 

Unsere "Camassien-Wiese" ist heuer ein wahrer Blütentraum. Auch diese Kulisse würde sich ganz wunderbar für ein Picknick in freier Natur eignen...

Muttertag
Muttertag

Der Weg durch unseren Naturgarten dorthin ist gesäumt von Hunderten "Hasenglöckchen", die wir letztes Jahr im Herbst gesetzt haben - die Mühe hat sich gelohnt - ein wahrer Hingucker! (und hat in Österreich Seltenheitswert)

Muttertag

... ein paar schöne Zeilen, die ihr vielleicht für eure Muttertagskarten verwenden könntet, möchte ich euch noch mit auf den Weg geben:

Ein Kind ohne Mutter, ist wie eine Blume ohne Regen (indisches Sprichwort)

Mütter verstehen, was Kinder nicht sagen (jüdisches Sprichwort)

Weil Gott nicht überall sein konnte, hat er die Mütter erschaffen (jüdisches Sprichwort)

Das Herz einer Mutter ist ein Abgrund, in dessen Tiefe man immer eines findet: Bereitschaft zu Verzeihen (H.deBalzac)

Alle Frauen werden wie ihre Mütter, das ist ihre Tragödie. Kein Mann wird es - das ist seine (Oskar Wilde)

 

Muttertag
Muttertag
Muttertag

Bei meinem Shooting für diesen Blog ist dann am Abend doch noch - endlich - die Sonne zum Vorschein gekommen und hat diese traumhaften Momente und Lichtreflexe in den Garten gezaubert. Ich glaube, das wäre mein Lieblingsambiente für den kommenden Sonntag! ...

Muttertag
Muttertag

Hier meine blumigen Herzen für euch 🙂 !

Ich wünsche euch und ganz besonders euren Müttern einen wunderschönen, unvergesslichen Muttertag - genießt eure persönlichen Momente!!

 

Alles Liebe  und herzliche Grüße

  Patrizia

The Heartgardener®

Muttertag

Kleiner Hinweis als Wedding Planner:

Diese Settings und Designs würden sich auch gut eignen für eine

Elopement-Hochzeit. 

Eine romantische Hochzeit im Garten nur zu Zweit mit eurem Herzensmenschen!

Kontaktiert mich, um mehr zu erfahren...

 

Fotos und Texte: © Copyright  TheHeartgardener ®

Veröffentlicht in Allgemeines, Beitrag, Deko, Dekoration, Frühling, Garten, Hochzeit, KinderGarten, Mein Garten – meine Schatzkiste, Meine Gartentipps, Rezepte, Upcycling/Kreatives, Wedding/Feste.